Magnetresonanztomographie (MRT)

Die Magnetresonanztomographie, auch Kernspintomographie genannt, ist ein bildgebendes Verfahren, das nicht auf Basis von Röntgenstrahlen, sondern mittels Magnetfeldern und hochfrequenten elektromagnetischen Wellen funktioniert. Vorteil dieser Untersuchungsmethode ist, dass sich Weichteile wie Gehirn und innere Organe auf einem MRT-Bild besonders kontrastreich darstellen lassen, so dass selbst Details von weniger als einem Millimeter Größe noch erkennbar sind. Zudem lassen sich die Aufnahmen in jeder gewünschten Position anfertigen, d. h. nicht nur quer durch den Körper, sondern auch längs oder schräg.

Hinweis: Während der Untersuchung werden Sie auf einer Liege in die Öffnung des Magneten gefahren. Unser neuestes Gerät ist mit einer größeren Öffnung ausgestattet, so dass für unsere Patienten, die unter Klaustrophobie (Platzangst) leiden, die Untersuchung weniger belastend ist. Bestehen trotzdem Ängste, verabreichen wir Ihnen auf Wunsch ein Beruhigungsmittel. Sie stehen während der gesamten Untersuchung unter Beobachtung und in Kontakt zu unserem Fachpersonal. Da während der Aufnahme ein sehr lautes Klopfgeräusch ertönt, erhalten Sie für die Dauer der Untersuchung einen Hörschutz. Die Aufnahmedauer ist von der Größe der untersuchten Körperregion abhängig, dauert in der Regel aber nur 10 bis 15 Minuten. Besonders bei der Magnetresonanztomographie ist zu beachten, dass alle metallenen Gegenstände vorher abgelegt werden, da sie einerseits den Magneten stören, andererseits an den Magneten gezogen werden könnten. Herzschrittmacher-Patienten können grundsätzlich nicht untersucht werden. Wenn Sie Metall-Implantate im Körper haben, Sie bereits eine Operation am Kopf oder am Herzen hatten oder eine Schwangerschaft besteht, halten Sie bitte vorher Rücksprache mit unseren Mitarbeitern. Soll die untersuchte Region in ihrer Abbildung verstärkt werden, wird vorher ein Kontrastmittel injiziert. Hierüber werden Sie vor dem Untersuchungstermin umfassend informiert.

Sprechzeiten

SIE ERREICHEN UNS ZU FOLGENDEN ZEITEN

Montag – Freitag 7.30 13.00 Uhr
Montag, Dienstag, Donnerstag 13.30 16.00 Uhr

Im Rahmen der Notfall-Ambulanz des ASK Northeim:

Montag – Sonntag: 24 Stunden

 

Sprechzeiten

SIE ERREICHEN UNS ZU FOLGENDEN ZEITEN

Mo – Fr 7.30 13.00 Uhr
Mo, Di, Do 13.30 16.00 Uhr

Im Rahmen der Notfall-Ambulanz des ASK Northeim:

Mo – So: 24 Stunden